Seiten

Montag, 21. Oktober 2013

Blog-Eintrag_26: Thornes and Roses today...

Helloo,
ich mache es jetzt ml so, wie wir es hier manchmal bei unseren Family Dinner machen. Jeder erzählt den anderen von seinen guten und schlechten Dingen am Tag (thornes and roses). Eigentlich war es heute eher ein Rosen-Strauß mit einer Dorne, aber sie war gut versteckt, sodass sie nicht wehgetan hat.. Ok, Schluss mit den Metaphern, kommen wir nun zu meinem Tag:
meine 'German Pancakes' :)
Mein Gastvater hat die Kids für die Schule fertig gemacht und in die Schule gebracht und dann war ich alleine und bin den Vormittag ganz entspannt angegangen, auch wenn mich Hund und Katze durch ihre ständigen Zickereien und Kämpfe ganz schön genervt haben... Da der Kühlschrank momentan so gar nichts hergibt, hab ich mir ein Pfannkuchen-Rezept mit Mengenangaben in Cups (der amerikanischen Einheit) im Internet rausgesucht und hab mir dann Pfannkuchen gemacht. Wir hatten zwar nur Käs zum 'belegen', aber sie haben echt gut geschmeckt; fast so, wie Mama sie immer macht :)

Dann hab ich mich pünktlich auf den Weg gemacht, die Kids von der Schule abzuholen. Ich bin den Weg zwei mal mit meiner hostmom gefahren, wusste aber die Straßennamen nicht mehr genau. Also hab ich mein Navi benutzt, was in meinem Zimmer war. Leider hat das völligen Schwachsinn gelabert und ich hab mich volle Kanne verfahren! Ich wusste den Anfang der Strecke noch, hab dann aber leider eine Abbiegung verpasst und bin dann immer weiter auf der falschen Straße gefahren. Ich dachte, dass mein Navi sich vielleicht was neues ausdenkt, aber falsch! Das hat ständig gesagt, dass ich da bin und mein Zeil erreicht habe! Also hab ich dann irgendwann aufgegeben und meine Hostmom angerufen. Sie ist heute Abend erst wieder gekommen. Sie hat dann anhand meiner Straßennamen herausbekommen, wo ich bin und hat mich dann in die richtige Richtung gelotst. Ich war dann etwas zu spät an der Schule, aber die Kids waren im AfterCare und es war alles in Ordnung. In der Regel muss man zahlen, wenn die Kids zu spät abgeholt werden,  aber ich bin nochmal gerade so davon gekommen! Also bin ich dann mit den Kids nach Hause. Wir sind dann nach den Hausaufgaben noch für ne Dreiviertelstunde in den Park und es war echt schön! Ich hab mit dem großen Football gespielt, also wir haben an sich den Football hin und her geworfen. Und ein kleiner Junge hat uns interessiert zugeschaut und dann hat der Große (9) immer ein paar Faxen gemacht und versucht, ihn zum Lachen zu bringen. Das war wirklich unglaublich süß! Die anderen beiden haben mit einer Gruppe anderer Kinder Fangen gespielt und waren auch beschäftigt :)
Dann sind wir nach Hause und ich hab angefangen, Essen zu machen, als ein Schrei aus dem Garten kam, weil der Hund das halbe Kleid der Mittleren zerrissen hat. Der Hund ist an ihr hoch gesprungen und hat an dem Kleid gerissen und dann ist es kaputt gegangen.. Naja und dann nach ein paar strengen Worten gab es dann Essen und anschließend Dusche und Abendprogramm (Schlafanzug, Zähne putzen, lesen). Und der Kleine war echt süß!! Das erste Au Pair der Familie hat für jedes Kind ein Kissen gemacht mit Fotos von jeweils ihr mit dem Kind und dann hat der Kleine gefragt, ob ich ihm auch ein Kissen machen kann, wenn ich gehe... Awww!! <3 sehr süß! Und dank der Hilfe von Mitbewohner Nr. 8 (die ehemalige Nanny) waren die Kids auch echt schnell im Bett, ohne viel Rumgequengel :) und dann konnte mein Montags-Serienabend beginnen (mit HIMYM, 2Broke Girls, Mom und Hostages) :D Vorhin ist meine Hostmom zurückgekommen und ab morgen kehrt wieder etwas Normalität und Ordnung ein und der Kühlschrank wird wieder voll! Yeah! :D
Euch allen eine schöne Woche!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen