Seiten

Freitag, 6. September 2013

Blog-Eintrag_14: Rockville, Feuer und Bethesda... :D

Hellooooo,
es ist schon ne Weile her, dass ich was geschrieben habe, aber irgendwie ist auch nicht viel passiert und es gab nicht viel zu erzählen. Meine Gastmutter war diese Woche nicht da, weil sie kurzfristig eine Freundin besuchen musste, also waren es nur die Kids, mein Gastvater und ich. Aber für mich hat sich eigentlich nicht viel geändert. Der Vater hat die Kinder für die Schule fertig gemacht und auch abgeholt und dann hab ich die Kids bis zum Abendessen betreut. Nur, dass in dieser Woche auch das Abendessen zu meinen Aufgaben, was mich in den ein oder anderen Momenten ein bisschen überfordert hat, weil es einfach schon ein bisschen anders hier ist... Aber es hat alles gut geklappt und morgen kommt meine Gastmutter auch schon wieder.
Heute Vormittag bin ich mit Janne zu dem riesen Craftstore "Michael's" in Rockville gefahren. Hab mich mal ein bisschen umgeschaut und hab für mich ein paar coole Sachen gefunden ;) Anschließend sind wir dann mal zum College in Rockville gefahren, um uns mal den Campus anzuschauen, da wir da vielleicht unsere College Kurse buchen werden... Vom College sind wir mit dem Bus zur nächsten Metro Station gefahren. Wir haben uns ein bisschen seltsam gefühlt, zwischen all den Studenten, aber war eigentlich ganz lustig. Im Bus gab es dann nicht nur einen Knopf, um anzukündigen, dass man an der nächsten Station aussteigen will, sondern auch eine Art Seil, an dem man zieht. :)
Nach Rockville waren wir natürlich mal wieder bei Starbucks,
denn der Sahne dort kann man einfach nicht widerstehen.... :D






















Heute Mittag gegen hab ich ein Feuerwehrauto gehört, was an sich nichts Ungewöhnliches ist, weil direkt nebenan eine kleine Feuerwehrstation ist, aber es wurden immer mehr Sirenen und dann hab ich mal aus dem Fenster geschaut, weil die Sirenen nicht leiser wurden und hab gesehen, dass die Feuerwehrautos alle in der Nachbarstraße gehalten haben. Also hab ich die Kids und die ehemalige Nanny, die bei uns wohnt, gerufen und wir sind draußen gucken gegangen. Wir haben dann festgestellt, dass ganz in der Nähe ein Haus im Flammen stand! Es waren große Flammen und riesige Rauchwolken. Es war ganz schön verrückt und irgendwie angsteinflößend. Aber zum Glück wurde niemand verletzt! Es war ein neu gebautes Haus, bzw. war noch im Bau und die Arbeiter hatte kurze Zeit vorher das Gebäude verlassen. Aber die Umgebung hat auch noch Stunden später gestunken und auch abends waren noch viele Polizei- und Feuerwehrautos auf den Straßen...


Abends war ich dann mit Sophie aus der Schweiz und Janne aus Estland im Kino und anschließend noch was essen. Wir haben 'The Way Way Back' geschaut, was wirklich ein sehr guter Film ist! Lohnt sich. Eine schöne Tragikomödie mit Steve Carell und Toni Collette. Nach dem (leicht überteuerten) Kino mit wirklich bequemen Sitzen und super Plätzen haben wir uns schnell dazu entschieden, noch zu Vapiano zu gehen und was zu essen. Der sah wirklich sehr ähnlich aus wie die Vapianos, die ich auch Deutschland kenne :) Und die Pizza war genauso lecker wie die in Köln (obwohl sie etwas kleiner war als wie ich sie gewohnt bin :D). Wir hatten einen schönen Abend und waren anschließend noch für ein überteuertes Eis bei Häagen Dazs... :)








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen